Der Junggesellenabschied

Im eigentlichen Sinn ist der noch heute stattfindende Junggesellinnenabschied/ Junggesellenabschied (JGA) ein altgekannter Hochzeitsbrauch, bei dem die jeweiligen bevorstehenden Eheleute unabhängig voneinander und geschlechtergetrennt, zusammen mit ihren Freunden, feiern gehen. Ursprünglich war dies sogar ein bevorstehender Test, um die Würde des jeweiligen Partners, vor allem durch die Schwiegereltern, bewerten zu können. Oft werden die JGAs von den, durch das Brautpaar, ernannten Trauzeuginnen/Trauzeugen geplant, organisiert und durchgeführt. Hierzu werden die Junggesellinnen oder Junggesellen meistens überrascht und für einen Tag, mehrere Tage oder für einen Abend zu einem besonderen unvergesslichen Erlebnis eingeladen.

Seit den 80iger Jahren endeten die meisten JGAs jedoch zunehmend im Alkoholkonsum und Sexismus. Bei vielen Junggesellinnen/ Junggesellen erinnerte das Ereignis sogar schon fast an eine Erniedrigung und Belustigung/ Blamage, da die angehenden Eheleute sich noch einmal so richtig danebenbenehmen sollten. Mittlerweile hat sich der Trend, frei nach dem Motto „noch einmal Spaß haben“, „noch einmal richtig einen drauf machen“ , „was auf dem JGA passiert bleibt auf dem JGA“, in den letzten Jahren bereits wieder zurück entwickelt. Allerdings kommt es am Ende jedoch darauf an, was sich die jeweilige Junggesellin oder der Junggeselle vorgestellt hat und ob dies auch durch die Freundeskreise, bzw. durch die Trauzeugin oder den Trauzeugen umgesetzt wird.


Vorbereitende Fragen zum JGA

Wenn ihr selbst heiratet und eure persönliche Trauzeugin oder Trauzeugen gewählt habt oder wenn ihr selbst dazu ernannt wurdet, dann solltet ihr euch immer Fragen, was ihr euch selbst für einen JGA wünschen würdet. Die nachstehenden Fragen können hierbei bereits helfen und einige möglichen Unstimmigkeiten klären:

Fragen an das Brautpaar

  • Wollt ihr überhaupt einen JGA haben?
  • Wer soll an eurem JGA teilnehmen?
  • Wie stellt ihr euch euren JGA vor, wenn ihr dies entscheiden dürftet?
  • Möchtet ihr an der Planung Teil haben? Oder möchtet ihr überrascht werden?

Fragen an die jeweiligen Trauzeugen

  • Was gefällt der angehenden Braut, dem angehenden Bräutigam?
  • Was gefällt ihr/ ihm nicht?
  • Worüber würde sie/er sich freuen?
  • Was würde zu ihr/ihm passen? Und was nicht?

Schritt für Schritt zum perfekten JGA

Wenn ihr Trauzeugin oder Trauzeuge seid, ist es für den ersten Schritt am wichtigsten, von der angehenden Braut/ dem angehenden Bräutigam eine Liste mit Namen und Telefonnummern der Personen zu erhalten, die am JGA teilnehmen sollen. Ihr könnt dann zum Beispiel eine „WhatsApp-Gruppe“ einrichten, sodass ihr allen Personen gleichzeitig mit Informationen versorgen könnt.

Im nächsten Stepp bietet sich dann eine Umfrage an, um herauszufinden, an welchem Tag/Wochenende die meisten Zeit haben. Hierbei könnte euch auch eine Umfrage über den Anbieter „Doodle“ helfen. Es ist jedenfalls wichtig, dass ihr relativ früh ein Datum/Zeitraum/Uhrzeit festlegt, sodass möglichst viele am JGA teilnehmen können und sich jeder dieses Ereignis frühzeitig eintragen kann. Hierbei müsst ihr auch bedenken, dass einige am Wochenende arbeiten, Schichtdienst oder bereits schon vordefinierte Arbeitstage/ Zeiten haben, die noch mit einem Kollegen getauscht werden müssen, um eventuell frei zu bekommen.

Wenn ein Termin gefunden ist, geht es mit der eigentlichen Planung weiter. Hierbei kann die Trauzeugin/ der Trauzeuge allein oder auch mit der Gruppe gemeinsam entscheiden, was am besten zur Braut/ zum Bräutigam passt. Ebenfalls wichtig ist die Festlegung eines Preisrahmens und eine Kontoverbindung, auf welches von jedem Teilnehmer eine festgesetzte Summe überwiesen wird. Dieses Vorgehen hilft bereits im Vorfeld um das besprochene Vorhaben buchen zu können (Flug, Hotel, Lokation, Erlebnistour, Verpflegung, Kleidung etc.) und um zu verhindern, dass jemand am Ende auf den Kosten sitzen bleibt. Der Preisrahmen ist jedoch stark von der Gruppengröße, den Teilnehmern und des JGA-Ziels abhängig.  

Wichtig ist, dass nicht jeder in die Organisation eingebunden wird, denn je nach Gruppengröße kann dies auch kompliziert werden und viel Chaos verursachen. Um eine perfekte Umsetzung gewährleisten zu können, könnt ihr eine klare Aufgabenverteilung definieren, welche durch die Trauzeugin/ den Trauzeugen gemanagt wird. Macht euch daher zu folgenden Themen Gedanken:

  • Gibt es ein Motto?
  • Was wollt ihr anziehen? Wer besorgt die Kleidung?
  • Wer bucht das Ticket für den Zug/ Flug/ Veranstaltung?
  • Wer organisiert die Anreise?
  • Wer holt die Zukünftige/ den Zukünftigen ab und von wo?
  • Wer packt Übernachtungssachen für die Braut/ den Bräutigam ein?
  • Wer kümmert sich um die Verpflegung?
  • Wer bucht die Unterkunft? etc.

Wenn der JGA gekommen ist, ist es natürlich wichtig, dass alles Geplante funktioniert. Macht euch hierbei aber auch nicht zu sehr verrückt. Die besten JGAs sind die, bei denen nicht alles reibungslos abgelaufen ist und später werdet ihr immer wieder genau an diese Situationen und Ereignisse zurückdenken. Der Spaß steht somit immer an erster Stelle und euch muss zu jederzeit bewusst sein, dass der Tag der zukünftigen Braut/ dem zukünftigen Bräutigam gebührt und dass es ihr/ ihm gefallen muss, sodass es ein gemeinsames unvergessliches Ereignis wird.

PLANUNG

Wenn ihr Trauzeugin oder Trauzeuge seid, ist es für den ersten Schritt am wichtigsten, von der angehenden Braut/ dem angehenden Bräutigam eine Liste mit Namen und Telefonnummern der Personen zu erhalten, die am JGA teilnehmen sollen. Ihr könnt dann zum Beispiel eine „WhatsApp-Gruppe“ einrichten, sodass ihr allen Personen gleichzeitig mit Informationen versorgen könnt.

Im nächsten Stepp bietet sich dann eine Umfrage an, um herauszufinden, an welchem Tag/Wochenende die meisten Zeit haben. Hierbei könnte euch auch eine Umfrage über den Anbieter „Doodle“ helfen. Es ist jedenfalls wichtig, dass ihr relativ früh ein Datum/Zeitraum/Uhrzeit festlegt, sodass möglichst viele am JGA teilnehmen können und sich jeder dieses Ereignis frühzeitig eintragen kann. Hierbei müsst ihr auch bedenken, dass einige am Wochenende arbeiten, Schichtdienst oder bereits schon vordefinierte Arbeitstage/ Zeiten haben, die noch mit einem Kollegen getauscht werden müssen, um eventuell frei zu bekommen.

Wenn ein Termin gefunden ist, geht es mit der eigentlichen Planung weiter. Hierbei kann die Trauzeugin/ der Trauzeuge allein oder auch mit der Gruppe gemeinsam entscheiden, was am besten zur Braut/ zum Bräutigam passt. Ebenfalls wichtig ist die Festlegung eines Preisrahmens und eine Kontoverbindung, auf welches von jedem Teilnehmer eine festgesetzte Summe überwiesen wird. Dieses Vorgehen hilft bereits im Vorfeld um das besprochene Vorhaben buchen zu können (Flug, Hotel, Lokation, Erlebnistour, Verpflegung, Kleidung etc.) und um zu verhindern, dass jemand am Ende auf den Kosten sitzen bleibt. Der Preisrahmen ist jedoch stark von der Gruppengröße, den Teilnehmern und des JGA-Ziels abhängig.  

ORGANISATION

Wichtig ist, dass nicht jeder in die Organisation eingebunden wird, denn je nach Gruppengröße kann dies auch kompliziert werden und viel Chaos verursachen. Um eine perfekte Umsetzung gewährleisten zu können, könnt ihr eine klare Aufgabenverteilung definieren, welche durch die Trauzeugin/ den Trauzeugen gemanagt wird. Macht euch daher zu folgenden Themen Gedanken:

  • Gibt es ein Motto?
  • Was wollt ihr anziehen? Wer besorgt die Kleidung?
  • Wer bucht das Ticket für den Zug/ Flug/ Veranstaltung?
  • Wer organisiert die Anreise?
  • Wer holt die Zukünftige/ den Zukünftigen ab und von wo?
  • Wer packt Übernachtungssachen für die Braut/ den Bräutigam ein?
  • Wer kümmert sich um die Verpflegung?
  • Wer bucht die Unterkunft? etc.
DURCHFÜHRUNG

Wenn der JGA gekommen ist, ist es natürlich wichtig, dass alles Geplante funktioniert. Macht euch hierbei aber auch nicht zu sehr verrückt. Die besten JGAs sind die, bei denen nicht alles reibungslos abgelaufen ist und später werdet ihr immer wieder genau an diese Situationen und Ereignisse zurückdenken. Der Spaß steht somit immer an erster Stelle und euch muss zu jederzeit bewusst sein, dass der Tag der zukünftigen Braut/ dem zukünftigen Bräutigam gebührt und dass es ihr/ ihm gefallen muss, sodass es ein gemeinsames unvergessliches Ereignis wird.


Ideen für den JGA

Mittlerweile gibt es neben dem klassischen Ablauf „wir lassen ein T-Shirt bedrucken und die Zukünftige/ der Zukünftige muss mit einem Bauchladen durch die Stadt laufen und Kleinigkeiten wie Schnaps, Süßigkeiten und Kondome verkaufen“, wunderschöne Alternativen.

Hier haben wir einige Ideen für euch zusammengetragen


Beliebte Aktivitäten von Frauen am JGA

Beautyprogramm am JGA

Die Zukünftige Braut wird morgens zu Hause überrascht und zum gemeinsamen Frühstücken oder Brunchen eingeladen. Anschließend besucht ihr gemeinsam einen Wellness-Spar-Tempel mit Massagen, Masken, Styling- und Beautyberatung, Schwimmen, Snacks aus Früchten und Sekt zum Anstoßen. Je nach Laune und Kostenrahmen könnt ihr danach noch ein Hotelzimmer buchen, in dem ihr den Abend gemeinsam ausklingen lasst, vielleicht mit einem tollen Film oder eine Fotodiashow.

Partytour am JGA

Stellt euch vor, dass ihr die Braut nachmittags oder abends mit einer Limousine abholt. Damit macht ihr eine kleine Spritztour durch die Stadt und werdet dazu mit kühlen Getränken versorgt. Anschließend geht ihr gemeinsam Abend essen und verschafft euch damit eine solide Grundlage für die anschließende Partynacht. Ihr könnt euch bereits im Vorfeld Gedanken dazu machen, in welchem Club oder in welcher Lokation welche Party stattfindet und somit eine super Partytour zusammenstellen.

Kreativprogramm am JGA

Die Zukünftige ist eine kreative Person die z.B. gern bastelt, malt oder sogar kocht? Perfekt, denn dann könnt auch ihr mit ihr kreativ werden. Hierzu eignet sich der Besuch in einer Koch- oder Malschule. Dort könnt ihr gemeinsam ein schönes Bild malen, welches euch immer an die gemeinsame Zeit erinnert oder ein leckeres Menü zaubern und den Abend bei leckerem Wein oder besonderen Cocktails ausklingen lassen.

Pyjamaparty am JGA

Eigentlich gibt es doch nichts Besseres, als es sich so richtig gemütlich zu machen und die Zeit mit den liebsten Freundinnen zu verbringen. Schon in vielen Hollywood Filmen ist die traditionelle Pyjamaparty ein absolutes Muss. Hierzu könnt ihr euch z.B. bei der Braut selbst, bei einer Freundin oder in einem passenden Hotel einquartieren, euch mit leckeren Köstlichkeiten und Getränken versorgen und einen gemütlichen Abend zusammen verbringen.

Urlaubsreise am JGA

„Wenn man eine Reise macht, dann kann man was erzählen“. Was passt hier also besser, wenn ihr die Braut auf eine kleine Urlaubsreise einladet. Das Reiseziel ist hier natürlich beliebig wählbar und hängt ganz von eurem Kostenrahmen ab. Egal ob Strandurlaub, Städtereise oder Bootstour, in jedem Fall schafft ihr mit einer solchen Reise, meist über mehrere Tage, eine wundervolle Grundlage für ein unvergessliches Erlebnis.

Ballonfahrt am JGA

Es geht hochhinaus. Sollte die Zukünftige eine abenteuerliche Person sein, dann bietet sich hierfür z.B. eine Ballonfahrt an, aber auch eine Fahrradtour ins Grüne kann eine wundervolle Idee zu sonstigen Standardaktivitäten sein. Natürlich seid ihr hierbei ein wenig abhängig vom Wetter und solltet euch in jedem Fall auch eine Ausweichalternative überlegen. Wenn das Wetter für diesen Tag aber mitmacht, dann bietet sich sogar ein anschließendes Picknick an, sodass ihr den Tag gemeinsam ausklingen lassen könnt.


Beliebte Aktivitäten bei Männern am JGA

Kart fahren am JGA

Ein wahres Männersportereignis, bei dem das jeweilige Können gegeneinander herausgefunden wird. Ihr könnt den Zukünftigen zu Hause überraschen und mit ihm gemeinsam zu einer naheliegenden Kartbahn mitnehmen. Dort entscheidet ihr selbst, ob ihr ein komplettes Rennen fahren wollt oder nur einige Einzelrunde. Als Alternative bietet sich auch Paintball spielen oder Lasertag an.

Raftingtour am JGA

Ihr könnt euch, je nach Gruppengröße, einen Bulli oder Van ausleihen, euren Kumpel von zu Hause abholen und gemeinsam mit ihm zu Wildwasserrafting fahren. Alternativ, vor allem wenn ihr nicht so weit fahren wollt, könntet ihr euch auch Kanus oder Kajaks ausleihen und eine gemeinsame Paddeltour machen. Da wo ihr wollt, lasst ihr euch zu Wasser lassen und könnt somit den gesamten Tag oder nur ein paar Stunden auf dem Wasser verbringen.

Natur pur am JGA

Eine Möglichkeit für echte Naturburschen. Dabei könnt ihr den zukünftigen Bräutigam von zu Hause in ein wahres Abenteuer entführen. Je nach Zeit- und Kostenplanung lohnt sich die Reise in anliegende Wälder und Täler, in denen ihr z.B. klettern geht, mit dem Fahrrad durch die Natur fahrt, wandern geht und abends ein Zeltlager aufbaut oder in einer gemieteten Hütte einkehrt, wo ihr den Abend ausklingen lassen könnt.

Biertesting am JGA

Euer Kumpel war schon immer ein feucht fröhlicher Geselle. Dann bietet ihr ihm die Möglichkeit, die Prozedur des Bierbrauens noch einmal genauer kennen zu lernen. Viele Brauereien bieten solche Führungen an. Im Nachgang könnt ihr gemeinsam und passend zum Anlass in ein Brauhaus einkehren und den Abend mit leckerem Essen, kühlem Bier und geselligem Beisammensein ausklinken lassen.

Kickerturnier am JGA

Ihr habt einen riesigen Freundeskreis oder spielt sogar alle in einer Fußballmannschaft, perfekt. Denn genau dafür habt ihr die perfekte Lösung. Anstatt sich mit vollem Körpereinsatz zu betätigen, veranstaltet ihr ein Kicker Turnier. Hierfür kann jeder passendes Essen und Getränke besorgen, damit ihr eine coole Zeit miteinander verbringen könnt. Als Alternative könnt ihr aber auch boseln oder Minigolf spielen gehen, denn auch diese Möglichkeiten garantieren einen super ereignisreichen Tag.

Grillparty am JGA

Der zukünftige Bräutigam ist ein Partymuffel oder möchte sich grundsätzlich ungern ins Nachtleben stürzen. Auch das sollte man akzeptieren und niemanden zu etwas zwingen. Schließlich sollte man sich positiv an seinen Junggesellenabschied erinnern. Was haltet ihr also davon, dass ihr euren Kumpel auf eine gemeinsame Grillparty einladet? Hierfür könnt ihr euch sogar einen Koch buchen, der euch genau zeigt, wie das perfekte Steak für den perfekten Tag gegrillt wird.